Home Page | Pack die Badehose ein...
Mittwoch, 19 Dezember 2018

Pack die Badehose ein...

zaand1_800

Sommer, Sonne und Badestrand – das schöne Wetter der vergangenen Tagen stimmte bereits bestens auf die nahende Saison ein. Und machte auch den Niederrheinern Lust auf Mee(h)r. Und weil es aus der Region ja gar nicht weit ist bis zu den prächtigen, kilometerlangen und breiten weißen Sandstränden im Nachbarland, hat Wir am Niederrhein für Sie, liebe Leserinnen und Leser, schon mal über die Dünen und Deiche geschaut. Nicht wahllos, sondern genau dorthin, wo es sich in sauberem Wasser baden lässt und Kinder im feinen Sand bedenkenlos Burgen bauen können.

Mit insgesamt 110 „Blauen Flaggen”, dem internationalen Gütesiegel für hohe Umweltstandards, Sicherheits- und Sanitäreinrichtungen sowie Qualität, zeichnete die Jury 41 niederländische Strände und 69 Yachthäfen aus. „Das ist eine Steigerung von 30 Prozent gegenüber dem Vorjahr, als die Niederlande mit nur insgesamt 85 Flaggen ausgezeichnet wurden”, so Alexandra Klaus, Pressesprecherin des Niederländischen Büro für Tourismus. Die Kontrollen durch die „Blaue Flagge” hätten sich bewährt: Viele Strände an Nordsee und IJsselmeer seien seit Jahren sicher und sauber. In mehr als 50 Ländern weltweit werden Strände und Yachthäfen mittlerweile mit der „Blauen Flagge” prämiert. Und „das Siegel ist ein transparentes und daher vertrauenswürdiges Qualitätsmerkmal, das Urlaubsgäste sehr schätzen”, so Klaus.

Sauberes Wasser

Aber auch die Wasserqualität im Nachbarland ist vielerorts ausgezeichnet. Bestätigt wird dies von der Europäischen Umweltagentur, die die Qualität des Meerwassers vor der niederländischen Küste jährlich prüft. Die meisten Badegewässer an der niederländischen Nordsee wurden hier in den vergangenen Jahren mit „Gut” und „Sehr gut” bewertet (weitere Informationen sowie eine Übersicht zu den Werten aller Badegewässer in den Niederlanden unter www.eea.europa.eu).

Zu den mit der „Blauen Flagge” ausgezeichneten Badestränden in den Niederlanden, die mit sauberem Sand und guter bis sehr guter Wasserqualität punkten können, gehören folgende Kandidaten:

Friesland

Auf der Insel Ameland die Strände Buren, Hollum und Nes.

Nord-Holland

Die Strände in Castricum aan Zee, Badstrand Zandvoort, Callantsoog, Petten, St. Maartenszee und Groote Keeten in Zijpe, Ijmuiden aan Zee - Kennemerstrand in Velden, Julianadorp aan Zee sowie auf der Insel Texel die Strände Paal 17 – Ecomare, Paal 20 – De Koog, Paal 28 – De Krim und Paal 9 - Hoornderslag.

Süd-Holland

Ausgezeichnet baden lässt hier am Badstrand Nordwijk, am Brouwersdam und Westerduinpad in Ouddorp aan Zee sowie am Rockanje Strandslag 1 und 2 in Westvoorne.

Zeeland

In der Region befinden sich die meisten qualitativ hochwertig eingestuften Strände. Mit der „Blauen Flagge” prämiert sind die Küstenabschnitte in Vlissingen mit Nollenstrand und Badestrand, der Banjaardstrand in Noord-Beveland, das Caricole-Cadzand Bad, Groedse Duintjes-Carroussel, 't Zwin-De Zeemeeuw, Palm Beach-Groedse Duintjes, 't Halve Maentje-Breskens und Saint Pierre-Nieuwvliet-Bad in Sluis, Domburg, Oost- und Westkapelle, Vrouwenpolder und Zoutelande in Veere, Jan van Renesseweg, Wilhelminahoeve (beide Renesse) und Westenschouwen im Schouwen-Duivenland.

Ganz neu aufgenommen auf die Liste der besonders schönen und sauberen Strände in den Niederlanden sind seit diesem Jahr vier Badeorte in Nord-Holland. Reines Sommer-, Sonne- und Strandvergnügen wartet hier in den mit „Blauer Flagge” ausgezeichneten Orten Hargen aan Zee, in Camperduin, Schoorl aan Zee sowie in Bergen aan Zee.

Und auch im Niederländischen Büro für Tourismus haben die Mitarbeiter einen ganz eigenen Sandstrand-Favoriten: „Unser Tipp für einen besonders schönen Strand in einem schönen Ort gelegen heißt Zoutelande in der Gemeinde Verre, Provinz Zeeland.” Aber auch abseits der blau geflaggten Merresabschnitte lässt es sich manchmal ganz gut aushalten: „Ich fahre gerne nach Kijkduin bei Den Haag”, sagt Alexandra Klaus. „Dort ist es nicht so überlaufen und der Strand ist sehr weitläufig und schön.” Ausgezeichnet ist die Badelage zwar noch nicht, aber vielleicht wird es ja im nächsten Jahr etwas. Genügend Möglichkeiten für schönsten Badeurlaub am Meer bietet das Nachbarland in jedem Fall. Und vom Niederrhein ist man ja auch ganz schnell da, um sich mal kurz eine frische Brise um die Nase wehen zu lassen.

Ursprung: http://www.derwesten.de/nachrichten/nrz/niederrhein/2009/5/26/news-120980411/detail.html

Diesen Artikel drucken
Kommentare
Tier89wu6: → 01 Dezember 2015 - 02:34

<a href=http://keflex.nu/>Cephalexin</a>

Name : *

E-mail :

Nachricht : *




* = Auszufüllende Felder